· 

DAX (XDAX) Analyse 20.05.2019 - 24.05.2019

Manchmal muss man seinen eigenen Weg gehen.

Herzlich willkommen in einer neuen Woche liebe Leser,
was gibt es Neues in dieser Woche ? Ich denke diese Frage stellen sich gerade eine Menge Anleger.
Schaut man auf das geopolitische Geschehen auf der Welt, kann einem im Moment schwindelig werden. Vom Brexit über Handelskriege bis hin zu einem richtigen Krieg ist alles dabei.
Dank Trump könnte es sogar so weit kommen das China sich komplett auf die Seite der Iraner und Russen stellt.
Dieses wäre das Horror-Szenario welches die USA fürchtet wie der Teufel das Weihwasser.
Käme es nämlich zu einem Krieg, würden enorme Kosten entstehen und auf der anderen Seite könnten die Chinesen dann wiederum Druck ausüben, in dem Sie auch unangenehm werden. Es wurde ja schon ein paar mal gedroht US-Staatsanleihen in großen Mengen zu veräußern. Wie Europa sich verhalten würde sollte es zu einem Krieg kommen zwischen den USA und dem Iran, lassen wir an dieser Stelle einmal offen.

Alles in allem haben die Bären diese Woche an den Börsen eine Steilvorlage bekommen. Ob Sie diese nutzen werden wir sehen.

Nun zum Technischen:

Auf der Zeiteinheit 1-Std kommen wir aus der überkauften "Zone" und sind auf dem Weg in die überverkaufte "Zone". (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - Short).

 

Auf der Zeiteinheit 4-Std kommen wir aus der überkauften "Zone" und sind auf dem Weg in die überverkaufte "Zone". (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark -Short.

 

Auf der Zeiteinheit 1-Tag kommen wir aus der überkauften "Zone" und sind auf dem Weg Richtung überverkaufte "Zone" (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - Short).


!!!Info!!! Im Chart findet Ihr immer 2-3 Varianten des geschätzten Kursverlaufs. Wichtig hier bei sind eher die Ziel, Widerstands und Unterstützungszonen !!!Info!!!

Diese Woche bevorzuge ich selbst die bärische Variante.


Alle wichtigen Wirtschaftstermine findet Ihr wie gehabt in unserem  Terminkalender

 

 

 Viel Erfolg und unerträgliche Gewinne wünscht euch euer Daytrader-Live Team ! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0