· 

DAX (XDAX) Analyse 30.09.2019 - 04.10.2019

Kräftemessen im Währungskampf. 

Herzlich willkommen in einer neuen Woche liebe Leser,
diese Woche haben wir wieder NFP-Zahlen aus den USA und weitere spannende Themen.

Unter anderem wird es wieder "heiß" zwischen den USA und China. China schlägt nun einen härteren Ton an, nachdem es die USA es in Erwägung gezogen haben die Chinesen vom Börsenmarkt auszuschließen.

Also ich bin ja oft optimistisch aber leider sieht es derzeit nicht gut für den DAX aus. Immer mehr Autobauer kündigen an Jobs zu streichen, was oft die das erste Anzeichen für eine größere Rezession darstellt. Weiter ist problematisch das viele Faktoren für einen fallenden DAX sprechen. Die EZB hat z.B viel Pulver verschossen wobei die FED noch viel Spielraum hat für evtl. Zinssenkungen. Fallender Doller = steigender Euro = im Normalfall fallender DAX.
Weiter fällt auf, dass alle Banken langsam Geld in die Märkte fließen lassen, was mit einem abkühlen der gesamten Weltwirtschaft zu tun hat.  

Trotzdem sollte man vorsichtig sein denn Trump und die Bullen haben oft überrascht wenn es nicht gut aussah.

Öl, Gold, Silber, und Kryptowährungen sollten in nächster Zeit davon profitieren sollte das bärische Szenario eintreten.

Für ein bullisches Szenario fehlt es der Zeit an Vorstellungskraft, das Einzige wo wirklich Druck in den Markt kommen sollte und das über eine längere Zeit, ist die Beilegung des Handelsstreit. 

PS: genießen wir den letzten Monat mit "Super Mario" bevor es bald zum Machtwechsel in der EZB kommt im November.

Nun zum Technischen im XDAX:

 
RSI ist ein Counter und ein schönes Werkzeug zum erfassen von Korrekturen und T
rendwenden.

Auf der Zeiteinheit 1-Std kommen wir aus der überverkauften "Zone" und sind auf dem Weg in die überkaufte "Zone". (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - long).

 

Auf der Zeiteinheit 4-Std kommen wir aus der überverkauften "Zone" und sind auf dem Weg in die überkaufte "Zone". (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - long).

 

Auf der Zeiteinheit 1-Tag kommen wir aus der überverkauften "Zone" und sind auf dem Weg Richtung überkaufte "Zone" (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - long).

Heiken Ashi ist ein Trendfolger und sollte in diesen Märkten Beachtung finden.
Heiken Ashi H1 = short.

Heiken Ashi H4 = short.
Heiken Ashi D1 = short. 


Wichtig ! Im Chart findet Ihr immer 2-3 Varianten (Bsp Var.1 / Var.2) des geschätzten Kursverlaufs. Wichtig hier bei sind Ziel, Widerstands und Unterstützungszonen.

Alle wichtigen Wirtschaftstermine findet Ihr wie gehabt in unserem (Click)->  Terminkalender


Viel Erfolg und unerträgliche Gewinne wünscht euch euer Daytrader-Live Team !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0