· 

DAX Analyse 10.08.2018 (XDAX)

DAX Analyse 10.08.2018 (XDAX) Keine Einigung in Sicht.

Der Tag startet Chart-technisch sehr interessant.

Die Frage ist wie die nächsten Wirtschaftstermine ausfallen.
Sind diese schlecht befinden wir uns sehr schnell wieder in dem Kanal nach unten.
Weiter belastet immer noch der Handelsstreit zwischen China und USA aber jetzt sind sich auch Japan und die USA nicht mehr ganz grün, was den Handel betrifft.
Die asiatischen Märkte gaben heute Nacht einen Großteil Ihrer Gewinne von gestern wieder ab.

Technisch:


Auf der Zeiteinheit 1-Std kommen wir aus der überkauften "Zone" und sind auf dem Weg in die überverkaufte Zone. 
(RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - Short).

 

Auf der Zeiteinheit 4-Std kommen wir aus der überverkauften "Zone" und sind auf dem Weg in die überkaufte Zone. (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - Long). 

 

 

  Auf der Zeiteinheit 1-Tag kommen wir aus der überverkauften "Zone" und sind auf dem Weg Richtung überkaufte "Zone" (RSI) (Signalstärke: Mittel/Stark - Long).

Stochastik Divergenz 1-Std = Long (Schwaches Signal)

Akzente setzen heute:
 08:45 Uhr: Industrieproduktion Juni (Frankreich)

10:30 Uhr: Industrieproduktion Juni (Großbritannien)

10:30 Uhr: Bruttoinlandsprodukt (BIP) (Großbritannien)

10:30 Uhr: Produktion des Verarbeitenden Gewerbes (Großbritannien)

14:30 Uhr: Verbraucherpreisindex - Kernrate (USA)

20:00 Uhr: Haushaltssaldo (USA)

 

Alle anderen Wirtschaftstermine findet ihr wie gehabt im Wirtschaftskalender !

 

  Mögliche Zielzonen sind grün markiert (Rechtecke).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0