· 

DAX Analyse 30.05.2018 (XDAX)

DAX Analyse 30.05.2018 (XDAX) Wer zu weit hinaus schwimmt...

 

Wer zu weit hinaus schwimmt wird gerne mal "gefressen".

Viele Bullen hatten mit dem großzügigem Abverkauf der letzten Tage nicht gerechnet.

Ich habe es ein paar mal angesprochen, dass wir auf großer Zeiteinheit überkauft sind und eine Korrektur aussteht.

Und das Schlimme ist, auf den größeren Zeiteinheiten ist noch Platz nach unten.

Die Bullen müssen heute agieren um wenigstens wieder zur oberen Kanal-Linie zu kommen.
Wenn der Kanal-Boden nicht hält und auch die Alert-Line (gelb) durchbrochen wird, haben die Bären leichtes Spiel.

 

Technisch:

Wir sind, auf der Zeiteinheit 1-Std überverkauft (mittel - Long) (RSI)

Wir sind, auf der Zeiteinheit 4-Std überverkauft (mittel/stark - Long) (RSI)

Wir sind, auf der Zeiteinheit 1-Tag nach unten unterwegs mit "Platz" (mittel/stark - Short) (RSI)

Das schönste Szenario wäre für mich ein Ansteigen bis zur oberen Kanal-Linie. Der RSI sollte dann auf beiden Zeiteinheiten 1-Std & 4-Std wieder überkauft sein und Final, der große letzte Schwung nach unten bevor neu ausgelotet wird.
Am ende sollten alle Zeiteinheiten 1-Std bis 1-Woche überverkauft sein und dann wird es interessant für die Bullen.

 

Akzente setzen heute:

 

10:00 Uhr: Arbeitslosenzahl Mai (Deutschland)

14:00 Uhr: Verbraucherpreise Mai (Deutschland)

14:15 Uhr: ADP Beschäftigungsänderung (USA)

14:30 Uhr: Bruttoinlandsprodukt (BIP-Q1) (USA)

16:00 Uhr: Zinsentscheidung der Bank of Canada (Kanada)

Alle anderen Wirtschaftstermine findet ihr wie gehabt im Wirtschaftskalender !

 

 

 Mögliche Zielzonen sind grün markiert (Rechtecke).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0